QUALITÄTS- UND UMWELTPOLITIK

Unser Hauptaugenmerk gilt der Verwirklichung von Mission und Strategie der Gallicoop Putenverarbeitungs gAG, welche über die Herstellung von qualitativ hochwertigen und sicheren Produkten auf die Verbraucherzufriedenheit zielt, und die Interessen der Eigner, der Mitarbeiter, der Partner, der Gesellschaft und der Umwelt in ein ausgewogenes Verhältnis bringt.
Eines der Grundprinzipien der Qualitäts- und Umweltpolitik der Gallicoop gAG stellt die Feststellung und maximale Bedienung des Anspruchs der durch das Unternehmen berührten Parteien, insbesondere bezüglich der Bedürfnisse der Kunden, und der internen und externen Faktoren des Unternehmens dar. In diesem Sinne entwickeln wir unsere Produkte und unsere Technologien weiter, stärken unsere Marktposition, und vertreten auf Foren verschiedener Organisationen die Interessen unseres Unternehmens und der Branche.
Mit unserer Qualitäts- und Umweltpolitik wünschen wir eine hohe Qualität und Produktsicherheit, wie aber auch die Rentabilität unseres Unternehmens in Einklang zu bringen. Im Zuge unserer Bemühungen versuchen wir – unter Beachtung der umweltschutzmäßigen Gesichtspunkte – die zur Verfügung stehenden Ressourcen möglichst sparsam und effektiv in Anspruch zu nehmen, um unsere Umwelt in einem möglichst geringfügigen Maß zu belasten.
Entsprechend den Anforderungen von ISO 9001 und 14001 haben wir ein integriertes Qualitäts- und Umweltmanagement-System etabliert, und entwickeln dieses permanent weiter, und die dazu notwendigen materiellen und humanen Ressourcen werden von den Firmeninhabern, beziehungsweise durch die höchste Unternehmensmanagementebene gesichert.
Mit der Fortbildung unserer Mitarbeiter bieten wir ihnen Raum und Perspektiven zur individuellen Weiterentwicklung, sind jedoch dadurch auch in der Lage am verschärften Wettbewerb am Markt zu bestehen.
Wir vermeiden Umweltbelastungen, beziehungsweise entwickeln hinsichtlich der umweltbeeinflussenden Faktoren unsere Bilanz stetig weiter.
Unser Unternehmen hat sich in seinem Wirken der Einhaltung der entsprechenden umweltschutzrechtlichen und sonstigen Bestimmungen, wie auch der Verwirklichung der – selbst übernommenen – Verpflichtungen, Zielstellungen, Programme und Richtlinien verpflichtet.
Berührte Parteien werden permanent über unsere Qualitäts- und Umweltpolitik, beziehungsweise auch über Angelegenheiten bezüglich des Qualitätsmanagements und des Umweltschutzes informiert.
Bei unseren Produktions- und Dienstleistungsprozessen minimalisieren wir die Abwasseremission und die Menge entstehender Abfälle. Mit der Erschließung von Recycling-Möglichkeiten und der Selektion der entstehenden Abfälle werden unsere Abfälle zum größten Teil wiederverwertet.
Unsere Produkte und Produktionstechnologien unterliegen im Sinne der Auswahl und Nutzung moderner und umweltschonender Grund- und Hilfsstoffe einer ständigen Weiterentwicklung. Wir haben die Risiken der hauptsächlichen Prozesse am Unternehmen analysiert, und diese einer ständigen Behandlung unterworfen. Die Gefahren am Unternehmen unterliegen im Sinne der Zufriedenheit unserer Kunden und weiterer berührter Parteien der ständigen Analyse und Behandlung.
Bei der Planung und Ausführung von Investitionen und Erweiterungen, sowie bei der Herstellung der Produkte gilt unser Augenmerk den umweltschutztechnischen und lebensmittelsicherheitsrelevanten Gesichtspunkten, und wir versuchen umweltschonende Lösungen zu bevorzugen. Darüber hinaus arbeiten wir an der Verwirklichung des Lebenszyklus-Prinzips bei Innovationen.
Unsere Leiter und Mitarbeiter sehen sich verpflichtet, das Unternehmen unter Einhaltung der rechtlichen und ethischen Normen zu betreiben, und unter strenger Einhaltung der Normen von ISO 9001 und ISO 14001, der HACCP-Richtlinien, sowie der Vorgaben von Normen zur Lebensmittelsicherheit und Hygiene nach BRC und IFS eine Verwirklichung der Unternehmensziele zu erreichen.
Das integrierte Qualitäts- und Umweltmanagementsystem bezieht sich auf am zentralen Betrieb (HU 130 EG) und im Brutbetrieb vorgenommene Tätigkeiten (Brut, Schlachtung – Zerlegung, Verarbeitung, Verpackung, Lagerung).

Szarvas, den 15. Februar 2017
István Erdélyi
Vorstand-Generaldirektor